Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Theaterworkshop: Klima und Revolution

Titelbild Theaterworkshop
 (Foto: Siegmar Warnecke)

Die Klimaaktivist*innen der "Letzten Generation" sind in aller Munde - nicht erst, seit untersucht wird, ob sie "eine kriminelle Vereinigung" sind. Das nehmen wir zum Anlass, um spielerisch fragen: Wie weit würdet ihr fürs Klima gehen? Was verstehen wir unter Klimagerechtigkeit? Wer vertritt die Interessen der Südhalbkugel? Wo sieht es besonders düster aus?
In Vor- oder Nachbereitung auf unser Stück "Elias Revolution", dessen Hauptfigur ebenfalls bereit ist, fürs Klima an Grenzen zu gehen, spielen wir mit verschiedenen Rollen. In Kleingruppen loten wir unterschiedliche Positionen aus - was, wenn SUV-Fahrer*innen auf der Straße auf Klimakleber*innen treffen? Wie entwickelt sich die Szene, wenn wir das Ganze als Western spielen? Wie, wenn es eine Komödie oder eine Geistergeschichte ist? Wessen Geister rufen wir? Und welche Entwicklung wollen wir auf keinen Fall?

Dauer: 90 Minuten
Maja Das Gupta

Gefördert von den Freunden der Heinrich-Böll-Stiftung

 

Ebenso verfügbar: Vor- oder Nachbereitungsworkshop zu KERIMS NASE, gefördert von der BK Kids Foundation und dem Münchner Stadtjugendamt.