Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

 

Maja Das Gupta wurde in München geboren und lebt zurzeit in Berlin. Sie ist Absolventin des Deutschen Literaturinstituts in Leipzig, an dem sie Dramatik und Prosa studierte und der Ludwig-Maximilians-Universität, wo sie ihren MA in Neuerer Deutscher Literatur absolvierte. Seitdem ist sie als freie Autorin, Dramaturgin und Theaterpädagogin sowohl in der Freien Szene als auch an Stadt- und Staatstheatern tätig. Ihre Stücke waren zum Berliner Stückemarkt, dem 2. Wochenende der Jungen Dramatik an den Münchner Kammerspielen, den Schillertagen Mannheim und den Autorentagen des Wiener Burgtheaters eingeladen und wurden an Staats-, Stadttheatern und in der Freien Szene uraufgeführt. Theater Heute nominierte sie als Beste Nachwuchsdramatikerin, Radio Bremen nominierte ihr Hörspieldebüt als Bestes Hörspiel der ARD. Mehrere Hörspiele entstanden für den SWR und den RBB. Im Januar 2015 wurde wöchentlich ihre für Deutschlandradio produzierte Serie „CU“ ausgestrahlt, im Januar 2016 folgte ihre Serie "Küchenarien". Für das Theater Augsburg entwickelte sie den Text "Eiland". Im Herbst wird ihr Stück "Auf die Straße!", ein Auftragswerk für das Staatstheater Darmstadt, uraufgeführt werden. Der SWR produziert ihr neuestes Hörspiel "Weil Deutschland doch ein Rechtsstaat ist". 

 

Preise und Auszeichnungen

2016 Künstlerdorf Schöppingen

2015

     Albstadt-Schreiberin 2015 im November

3. Platz beim Kaas und Kappes-Wettbewerb

2014
2. Platz beim Augsburger Dramatikerpreis

2013
3. Platz im Wettbewerb des Theaters der Jungen Welt Leipzig für Stücke in einem und um einen Bus mit Lillys Bus

2012
Nominierung von Lillys Bus für den 2. Autorenpreis des Theaters der Jungen Welt Leipzig Einladung zum Festival „west off“ mit Nur Fliegend

2010
Kindertheater-Stipendium des Frankfurter Kinder- und Jugendtheaterzentrums für Mrs Scatterbrain und Ganesh

2009
Einladung zum Internationalen Hörspielnachwuchswettbewerb im Rahmen der Leipziger Buchmesse mit Der Fall

2008

Einladung zum Internationalen Autorenworkshop des Sala Beckett Theater in Barcelona mit

Hospitality Klub
Einladung zu den Werkstatttagen des Wiener Burgtheaters mit Vom bösen Kind Wo ist Theben auf der Auswahlliste für den Deutschen Jugendtheaterpreis

2006
Einladung zum Leipziger Hörspielsommer mit Zappen!

2005
Nominierung von Zappen! als bestes Hörspiel der ARD
2004
Einladung zu den Autorentagen der Münchener Kammerspiele mit Abend in Cape Cod

2003
Einladung zum Berliner Stückemarkt
Nominierung als beste Nachwuchsdramatikerin in Theater Heute (beides für Zappen!)

2002
Paul-Maar-Stipendium für Zappen!
Mit dem gleichen Stück Einladung zum Forum Junger Autoren der Bonner Biennale und zu den Schillertagen in Mannheim

Theaterstücke (Auswahl)

● Auf die Straße! UA 8.11.2016 Staatstheater Darmstadt

● Die dünne dicke Frau (frei zur UA , 3. Kaas und Kappes Preis 2015)

● Bitter, bitter, bitter (2014, Uraufführung tig7 2014)

●  Logbuch: Sex?! (2013) Ab 13 Jahren
2D|1H
UA Landestheater Detmold (KASCHLUPP!), 13.09.2013 

●  Kerims Nase (2012/2013) Ab 12 Jahren
1H
UA Württembergische Landesbühne Esslingen, Juni 2013 

●  Tito, mein Vater und ich (2011) Ab 14 Jahren
1H
UA Theater Heilbronn, 08.März 2012 

●  Lillys Bus (2011) Ab 8 Jahren
1D
UA Landesbühne Sachsen, Radebeul, März 2013 

●  Langer (2011)
Klassenzimmerstück
1H
UA Mobiles Theater Magdeburg, 2012 

●  Mrs Scatterbrain und Ganesh (2010/2011)
Gefördert vom Frankfurter Kinder- und Jugendtheaterzentrum im Rahmen des Kinderstück-Stipendiums 2010 

●  Vom bösen Kind (2008/2009) 4D|2H
Einladung zu den Werkstatttagen des Wiener Burgtheaters, Oktober 2008 

●  Wo ist Theben? (2008/2009)
Für Kinder ab 12 Jahren
3 D | 7 H (Mehrfachbesetzungen möglich) 

●  Der Nachlass (2005) 2D|2H
UA Hessisches Staatstheater Wiesbaden, 27. Januar 2007

●  Nur Fliegend (2012)
UA Fringe Ensemble Bonn, 2. Mai 2012, RBB-Hörspiel - Ausstrahlung November 2013 

●  Banyantree (2012)
UA im Deutschhofkeller Heilbronn im Auftrag des Deutsch-Indischen Kulturvereins 

●  Zappen! (2000)
UA Zimmertheater Tübingen, 25. April 2008 

●  Abend in Cape Cod (1999)
Präsentiert an den Münchner Kammerspielen, 2004

Libretti 

●  Vermessen (2006)
Ein Singspiel über den Kaufhauserpresser Dagobert 

●  Phoenix (2006)
Ein Singspiel über die Malerin Noa
UA im Rahmen des Interview-Musicals Create your life an der Neuköllner Oper, April 2006 

●  Wenn alles in dir tobt (2006) 

●  Wohin mit all den Nagelscheren (2006)
UA an der Tribüne Berlin, Februar 2006 im Rahmen des „Newsicals“ (Musical) 

●  Felix oder die Klänge der Stadt (2004) 

●  Level 3 (2004)
UA an der Tribüne Berlin, November 2005 im Rahmen des „Newsicals“ (Musical)

 


Theaterpädagogische Projekte (Auswahl) 

● Abendland, Morgenland - wer sind wir? Eine Recherche mit / ohne Kopfbedeckung am Theater Augsburg (Juli 2015)

●● Durga oder Der Fehler des Kolumbus (2010)

Projekt mit der Siegerland GS im Rahmen des Arbeitsstipendiums (Projektklasse)

●  Angekommen (2008/2009)
Feature und Kurzfilm zum Thema Migration 

●  Thelema oder Nach Spanien (2009)
Stückentwicklung mit Hanauer Jugendlichen, aufgeführt im Hist(o)rischen Theater Hanau, 2009 

●  Meilen und Meer (2007) Regie: Franziska Ritter. Text: Maja Das Gupta UA am Theater an der Parkaue April (2007) 

● Das Holi-Fest (2007)
Ein Mitspieltheater für Kinder in der Reihe Meilen und Meer Theater an der Parkaue, Premiere April 2007