Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Sandra Chatterjee und ich kuratieren zu Noor Inayat Khan. 

Mehr unter www.sie-inspiriert-mich.de

  

EVOCATIONS OF NOOR

Inspiriert von Noor Inayat Khan

Inspiriert von Noor Inayat Khan kommen Künstler*Innen und Kulturschaffende an drei Tagen zusammen, um Noors Geschichte mit (Hör)Text, Tanz, Film, Musik, einer Installation und Gesprächen zu erinnern.
1944 wurde Noor in Dachau als Spionin im Widerstand hingerichtet. Noor, die erste Frau, die als Funkerin im von den Nazis besetzten Frankreich eingesetzt worden war, hat viele Gesichter: aus einer adeligen Sufi-Familie stammend,
war sie Musikerin, Schriftstellerin, studierte Kinderpsychologie und arbeitete als Krankenschwester.

Was? Hörspiel, Lesung, Musik, Tanz, Installation, Film/Video und Diskurs
Wann und wo?
08.03.2024 um 19:00 Uhr im Giesinger Bahnhof
23.03.2024 um 19:00 Uhr und am 24.03.2024 um 11:00 Uhr im Pathos
Wer? Sandra Chatterjee und Maja Das Gupta (Kuration und Organisation) mit weitere Beteiligte
Für wen? Das Publikum der Stadtbezirke rund um die Spielstätten Pathos und Giesinger Bahnhof, sowie die Netzwerke der Tanz- und Theaterszene, aktivistische Kulturarbeiter*innen und Aktivist*innen
und Menschen mit Interesse an Feminismus, Indien, Anti-Faschismus und Sufismus.

 

 

 

 

 

 

Förderer (wird laufend ergänzt): Kulturreferat München, Fachstelle für Demokratie, BA 4